Direkt zum Inhalt springen

Projekte

Energiestadt        

Vom Projekt 2000-Watt Gesellschaft hin zum Energiestadt-Label ist es nur noch ein kleiner Schritt. Die bereits erarbeiteten Grundlagen und beschlossenen Massnahmen müssen für die Erlangung des Energiestadt-Labels nur noch geringfügig aufgearbeitet werden. Der Beitritt zur Energiestadt soll helfen, den Weg zur 2000-Watt Gesellschaft nicht aus den Augen zu verlieren.

Impulsberatung Heizungsbesitzer

Im November/Dezember 2015 wurden Besitzer alter Ölfeuerungsanlagen der Gemeinde Affeltrangen angeschrieben. Das Ziel war, Entscheidungsträger frühzeitig über alternative, CO2- und energieeffiziente Heizsysteme zu informieren. Im Rahmen der 2-stündigen Beratung, durch den Energieberater der Gemeinde Affeltrangen, wurden aber auch die Gebäudehülle oder weitere energieintensive Anlagen begutachtet. Interessierte konnten so kostenlos von einem Energiecheck Ihrer Liegenschaft profitieren. Die Kosten im Rahmen von 250.--Fr. pro Beratung wurden vom Kanton und der Gemeinde Affeltrangen übernommen. 23 Eigenheimbesitzer haben vom Angebot profitiert.

Märwiler Adventsmarkt

Am Märwiler Adventsmarkt stellte sich die Energie&Umweltkommission der Gemeinde Affeltrangen der Bevölkerung vor. Neben interessanten Gesprächen rund um's Energiesparen wurden Energiespartipps sowie eine gratis LED Lampe abgegeben.

2000-Watt Gesellschaft    

Für die Legislatur 2010-2014 hat sich der Gemeinderat ein Engagement für den Umweltschutz auferlegt. Im Rahmen einer Klausur wurde die Teilnahme an der 2. Staffel des Projektes 2000-Watt-Gesellschaft beschlossen. Beim Projekt 2000-Watt-Gesellschaft handelt es sich um ein Energie & Umweltprojekt. Kernpunkte des Projektes sind die Reduktion des Energieverbrauches pro Kopf auf ein Niveau der 1960er Jahre sowie die Reduktion des CO2 Ausstosses. Das 2000-Watt Projekt untersucht die Handlungsfelder Energie, Mobilität, Ernährung, Konsum und Infrastruktur.

Im Kanton Thurgau haben sich bereits 8 Gemeinden den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft verpflichtet. Pioniere der ersten Staffel waren die Gemeinden: Amriswil, Hohentannen und Tobel-Tägerschen. Die zweite Staffel wurde getragen von den Gemeinden: Affeltrangen, Diessenhofen, Gachnang, Wuppenau und Zihlschlacht-Sitterdorf. Eine Dritte Staffel mit drei weiteren Gemeinden startet 2016.

Der Schlussbericht des Projektes: Schlussbericht 2000-Watt Gemeinde Affeltrangen [pdf, 2.42 MB]

Energy Tour 2017

Als Co-Projekt nehmen die Gemeinde Affeltrangen und Tobel-Tägerschen an der Energy Tour 2017 teil. Der Event vom 16. September wird von der Energie & Umweltkommission Affeltrangen sowie der 2000 Watt Gesellschaft Tobel-Tägerschen organisiert. 2014 wurde die Energy Tour mit dem Thurgauer Energiepreis ausgezeichnet.

Biogasanlage

2016 / 2017 Die Kommission für Energie & Umwelt prüft die Machbarkeit einer landwirtschaftlichen Biogasanlage auf dem Gemeindegebiet. Nach dem Besuch der Pilotanlage von Josef Gemperle in Fischingen ist die Kommission von der Funktionsfähigkeit von landwirtschaftlichen Biogasanlagen überzeugt. Allerdings spielen noch viele weitere Faktoren eine entscheidende Rolle. Die Kommission für Energie & Umwelt übernimmt den Lead für die nötigen, umfangreichen Abklärungen.